• Unverbindlicher Sofortpreis
  • Führende Markenhersteller
  • 7 Jahre Vollgarantie
‹ Zurück zur Übersicht

Technologie & Zukunft
Technologie & Zukunft

Wunsch nach privater Energiewende wird größer

veröffentlicht am 28. August 2018

Knapp drei Viertel der Bundesbürger wünschen sich, dass Deutschland im Zuge der Energiewende von importierter fossiler Energie unabhängig wird. 70 Prozent sind der Auffassung, dass jeder einzelne mehr Verantwortung für die private Energiewende übernehmen sollte. Fast genauso viele möchten auf eine klimafreundliche Heiztechnik umsteigen. Das zeigen Ergebnisse aus dem Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2018.

Ende 2019 soll die neue Erdgas-Pipeline Stream 2 in Betrieb gehen und die Transportkapazitäten für russisches Erdgas nach Deutschland verdoppeln. Dann werden jährlich voraussichtlich bis zu 55 Milliarden Kubikmeter über die neue Trasse fließen. Momentan kommen etwa 40 Prozent des in Deutschland verbrauchten Erdgases aus Russland, 29 Prozent aus den Niederlanden, 21 Prozent aus Norwegen und drei Prozent aus anderen Ländern. Sieben Prozent werden in Deutschland selber gefördert.

Die Menschen in Deutschland wünschen sich jedoch ein Ende der Nutzung fossiler Brennstoffe. Dabei ist 64 Prozent der Wechsel auf erneuerbare Energien wichtig bis sehr wichtig.

Bei der Stromerzeugung sind erneuerbare Energien in Deutschland bereits auf dem Vormarsch. Im ersten Halbjahr 2018 überholte der grüne Strom mit einem Anteil von 36 Prozent zum ersten Mal die Erzeugung über Braun- und Steinkohle. Auch die Stromerzeugung aus Erdgas ging zurück. Im Wärmemarkt zeichnet sich dieser Trend noch nicht so deutlich ab. Dabei bietet eine neue Heizung, die erneuerbare Energien nutzt, viele Vorteile.

Sie spielen mit dem Gedanken, eine neue Heizung zu kaufen oder Ihre bestehende Heizung zu aktualisieren und möchten erneuerbare Energien nutzen? Entdecken Sie jetzt, welche Heizung sinnvoll ist und welche Förderung für Sie in Frage kommt.

Foto: August Brötje GmbH