• Unverbindlicher Sofortpreis
  • Führende Markenhersteller
  • 7 Jahre Vollgarantie
‹ Zurück zur Übersicht

Foto: © Vaillant GmbH - Dezentrales Lüftungsgerät recoVAIR
Technologie & Zukunft
Technologie & Zukunft

Dezentrale Lüftungsgeräte für die Modernisierung

veröffentlicht am 07. Mai 2019

Haus- und Wohnungseigentümer investieren immer mehr in die energetische Sanierung ihrer Gebäude. Eine neue Heiztechnik, der Austausch von Fenstern und Türen sowie eine neue Dämmung stehen an erster Stelle. Doch immer dichtere Fassaden und Fenster haben auch ihre Nachteile: Der früher gewohnte „natürliche Luftaustausch“ entfällt. Und so sind Schimmelprobleme fast vorprogrammiert. Die schnelle und effiziente Lösung: ein dezentrales Lüftungssystem, das auch im Baubestand einfach nachgerüstet werden kann.

Für die Montage einer dezentralen Wohnraumlüftung wird ein Stromanschluss benötigt und dann kann das Gerät sehr flexibel montiert werden. Die Energieeffizienz moderner Geräte liegt bei der Bestnote A+. Viele integrierte technische Lösungen bieten Ihnen immer ein Wohlfühlklima – z. B. wird die Luftfeuchtigkeit im Raum automatisch über Sensoren erkannt und das System gleicht die Raumfeuchte automatisch aus.

Gelüftet wird nur bei Bedarf, was die Betriebskosten senkt. Dank eines Lichtsensors kann nachts in den Flüstermodus geschaltet werden: Geräusche sind dann kaum noch wahrnehmbar. Wärme wird beim Lüften nicht mehr verschwendet, sondern nahezu vollständig zurückgewonnen. Das spart zusätzliche Heizkosten und lässt ggf. den Wärmeerzeuger eine Nummer kleiner ausfallen.

Vorteile beim Einbau der dezentralen Lüftung

  • Individuelle Luftsteuerung für jeden Raum
  • Leichte Integration in die Außenfassade
  • Besonders platzsparend sowie schnell und sauber installierbar
  • Jederzeit nachrüstbar
  • Ideal für die Modernisierung

Saubere Luft für jeden Raum

Das Funktionsprinzip der dezentralen Lüftung basiert auf einem ständigen Wechsel der Strömungsrichtungen. Die alte Raumluft wird nach außen und frische Luft im ständigen Wechsel nach innen befördert. Optional erhöhen weitere Bedieneinheiten den Komfort: CO2-Sensoren zur automatischen Luftstromanpassung, Fernsteuerungen oder Filter. Die Vorteile für Sie sind dabei:

  • Jeder Raum wird effektiv entfeuchtet
  • Filter können allergieauslösende Stoffe deutlich verringern
  • Schutzgitter verhindern das Eindringen von Insekten
  • Durchdachte Bauteile bieten eine hohe Hygiene
  • Gerüche werden optimal beseitigt

Dezentrale Lüftungsgeräte untereinander vernetzen

Beim Einsatz von mehreren dezentralen Wohnraumlüftungsgeräten in einem Gebäude oder einer Wohnung kann der Betrieb problemlos untereinander abgeglichen werden. Die Basis dafür bildet eine drahtlose Kommunikation von intelligenten Produkten (z. B. recoVAIR von Vaillant). Bis zu 16 Einzelgeräte lassen sich ohne Zusatzmodule drahtlos zu einem Gesamtsystem verbinden.

Foto: © Vaillant GmbH, www.vaillant.de